Grußbotschaft an Nationalmannschaft online - Pascal Hens mit erster Reaktion

Toller Abschluss des 31. Kempa Brookmerland Turniers




Marienhafe wird wieder zum Handball-Mekka

19.12.2018 06:00 Uhr

Zum nunmehr 31. Mal verwandelt sich die Kurt-Knippelmeyer-Halle in den letzten Tagen des Jahres zum Handballmekka. An sieben Turniertagen (22., 23., 26.-30. Dezember) werden die Gewinner der Kempa Brookmerland-Meisterschaften in Marienhafe ermittelt. Die Organisatoren von TuRa Marienhafe erwarten dazu erneut mehr als 800 Hobbysportler, die mit unterschiedlichsten Handballerfahrungen in das 136 Spiele umfassende Turnier gehen.

Den Auftakt am Sonnabend bestreiten die jüngsten Teilnehmer der Mini-Gruppe. Hier trifft „Der Handballkracher“ auf „Die kleinen Handballschweinchen“ (15 Uhr). „Wir freuen uns, dass die Zahl jüngerer Teilnehmer wieder gestiegen ist“, erklärt Peter Adena, Kopf des Orga-Teams. Insgesamt kämpfen 61 Mannschaften in zehn Gruppen um die Pokale, die am 30.12. vergeben werden. Der erste Turniertag umfasst 25 Partien. Darunter auch das offizielle Eröffnungsspiel zwischen den B-Turnier All-Stars und einer Auswahl der GVO-Versicherung. Seit dem letzten Wochenende können sich Interessierte für einen Platz im All-Star-Team bewerben. „Genau so bunt und vielfältig wie das Turnier soll auch die Auswahlmannschaft sein“, berichtet Imko Swieter, Pressesprecher des Turniers. „Wir freuen uns auch auf ehemalige Teilnehmer, die noch einmal die Schuhe schnüren wollen.“ Direkt vor dem Eröffnungsspiel begrüßt Schirmherr Bernhard Schwitters ab 18.15 Uhr alle Teilnehmer und Zuschauer. Schwitters ist Ideengeber der ersten Turnierauflage 1986 und organisierte die Meisterschaften selbst jahrelang mit. Auch heute verfolgt der ehemalige Handballer das Geschehen. „Ich freue mich nach wie vor über den Erfolg des Turniers. Absehbar war dieser keineswegs“, erzählt der Schirmherr. Heute gilt das B-Turnier als Deutschlands größtes Handballturnier für Nichtaktive.
Auch beim 31. Turnier legen die Organisatoren von TuRa Wert auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Einen Teil tragen die Mannschaften selbst dazu bei, indem sie in bunten Kostümen an den Start gehen oder kurze Showdarbietungen präsentieren. „Auch in diesem Jahr dürfen wir gespannt sein, was sich die Teams ausgedacht haben“, erklärt Swieter. Außerdem gibt es an jedem Turniertag nicht nur einer Kinder-Ball-Verlosung, die durch den Gästeservice Wattenmeer (Greetsiel) unterstützt wird, sondern auch eine Tombola zu Gunsten der Jugendabteilung der Handballsparte. „Wir freuen uns über viele tolle Preise. Unser ausdrücklicher Dank gilt allen, die uns die hochwertigen Preise zur Verfügung stellen“, so Adena.
Im „Sparkassen-Spiel der Minis“ (26.12.) treffen TuRas jüngste Handballer aufeinander. Schon am Sonnabend ist die AOK Niedersachsen mit einem Fotostand in der Sporthalle, bei dem Sofortbilder zum Mitnehmen erstellt werden. Für den 29. Dezember plane die Organisatoren eine Aktion zur anstehenden Handballweltmeisterschaft in Deutschland. „Nationalspieler Uwe Gensheimer wird nicht selbst da sein, aber dennoch kann jeder ein Foto mit ihm machen“, halten sich die Organisatoren bisher noch bedeckt.
Ab dem 26. Dezember wird täglich bis zum Finaltag am 30. Dezember gespielt. Nachdem alle Finals ausgetragen und die zehn Turniersieger ermittelt worden sind, erfolgt die große Siegerehrung in der Sporthalle, bei der auch wieder Sonderpreise vergeben werden. Im Anschluss daran steigt die traditionelle Abschlussfete im Zelt, bei der spätestens aller sportlicher Ehrgeiz vergessen ist. Trotz der Jagd nach den Pokalen stehen bei dem Kultturnier der Spaß und die Freude an erster Stelle. „Für viele Besucher bietet das Turnier die Möglichkeit, Freunde und Bekannte nach langer Zeit wiederzusehen“, berichtet Mitorganisatorin Tatjana Müller. Das B-Turnier zeichnet sich neben dem Gemeinschaftsgefühl durch die große Fairness aus.
Parkmöglichkeiten stehen den Besuchern auf dem Parkplatz nach der Unterführung am Speckweg sowie entlang der Straße und in Marienhafe zur Verfügung. „Wir empfehlen dennoch Fahrgemeinschaften zu bilden, um eventuellen Engpässen zu entgehen“, erklärt Mitorganisatorin Kira Lengert.
Aktuelle Ergebnisse und Informationen sind wie in den Vorjahren auf der Turnierhomepage abrufbar (www.b-turnier.de). Zudem ist das B-Turnier bei den Socialmedia-Plattformen Facebook und Instagram vertreten. „Wir werden auch wieder Liveberichte aus der Arena liefern“, kündigt Mitorganisator Daniel Schrainer an.
„Wir sind bei dieser Größenordnung auf zahlreiche Partner und Unterstützer angewiesen, um allen Ansprüchen gerecht werden zu können. Wir danken allen, die direkt oder indirekt an der erfolgreichen Durchführung beteiligt sind“, erklärt Adena und bedankt sich nicht nur bei den Sponsoren, sondern insbesondere auch bei der Gemeinde Marienhafe, der Samtgemeinde Brookmerland, dem Deutschen Roten Kreuz, den Schiedsrichtern und den TuRa-Mannschaften, die Dienste in der Veranstaltungshalle übernehmen.


Turniertage, Zeiten und Höhepunkte:
22. Dezember, 15 Uhr: Vorrunde, Kinderballverlosung, Tombola, AOK Fotostand, Eröffnung ab 18.15 Uhr mit Spiel des All-Star-Teams
23. Dezember, 14 Uhr: Vorrunde, Kinderballverlosung, Tombola
26. Dezember, 16.45 Uhr: Vorrunde, Besuch des Weihnachtsmanns & Sparkassenspiel der Minis, Kinderballverlosung, Tombola
27. Dezember, 18.30 Uhr: Vorrunde, Kinderballverlosung, Tombola
28. Dezember, 18 Uhr: letzte Vorrundenspiele, Kinderballverlosung, Tombola
29. Dezember, 16.45 Uhr: Viertelfinals, Halbfinals, Kinderballverlosung, Tombola, WM-Aktion
30. Dezember, 15.30 Uhr: Finals, Ziehung der Tombola Hauptpreise, Kinderballverlosung, Siegerehrung, Zeltabschlussparty
Parkplätze: Direkt am Speckweg sowie auf dem öffentlichen Parkplatz nach der Unterführung der Bundesstraße.