Erste Weichen fürs Halbfinale sind gestellt - Heute noch mal alle Shows

28.12.2019 00:00 Uhr

Eine ausgelassene Stimmung herrschte am vierten Spieltag des 32. Kempa Brookmerland-Turniers in der Kurt-Knippelmeyer-Halle. Wieder zeigte sich, dass das Marienhafer Handballspektakel Anlaufpunkt zahlreicher auswärtiger Ostfriesen ist und man sich bei angenehmer Atmosphäre trifft.

Eine klare Angelegenheit war die Begegnung zwischen „Havana Club“ und „Old school“, denn nach zwölf Spielminuten setzte sich „Old school“ deutlich mit 6:1 Treffern durch. Klare Oberhand behielt auch „GegenGegenGegen“ im Duell mit „Hydrantenpower“ (7:3).
Mit den ehemaligen TuRa-Handballern Elmar Harms und Ralf Meyer laufen die „Wilden Kerle“ in diesem Jahr. Harms zeigte dabei, dass er das Torewerfen nicht verlernt hatte. Die „Wilden Kerle“ setzten sich schlussendlich mit 5:3 Toren gegen „SV halbe Lunge“ durch.
Für Begeisterung sorgten wieder einmal die Showdarbietungen einiger Teams. Am Freitag zeigten hier „Germanys last Drama Queens“ und „Verdacht up all vörnanne wech“ ihr Können. Die „Drama Queens“ behielten anschließend mit 3:0 Treffern über „Wer ist Johannes?“ die Oberhand, während „Verdacht“ sich knapp mit 8:9 Toren dem Team „Der Glühwein ist heute gratis“ geschlagen geben musste. Die „Glühwein-Trinker“ setzten sich auch in ihrem zweiten Spiel des Tages durch. Hier besiegten sie „Blinklücht“ (7:4).
In den letzten Vorrundenspielen entscheidet sich heute ab 15.45 Uhr, wer in die morgigen Halbfinals (ab 15 Uhr) einzieht. Alle Showdarbietungen sind heute noch einmal zu sehen. Aktuelle Ergebnisse, Tabellen sowie Spielpläne sind online abrufbar (www.b-turnier.de). Am Montag, 30. Dezember, enden die Meisterschaften mit dem Finaltag (ab 16 Uhr).